Sie sind hier: Unsere Bereitschaft

Wir - die DRK-Rettungshundestaffel

Seit 1996 gibt es die DRK Rettungshundestaffel in Heidenheim. Gegründet wurde diese Staffel von einigen engagierten Menschen aus dem Landkreis, die in den Jahren davor in Nürtingen ihre ersten Erfahrungen mit dem Rettungshundewesen machten. Zur Zeit sind wir ca. 15 aktive Hundeführer mit Hunden in unterschiedlichem Ausbildungsstand vom unerfahrenen Junghund bis zum einsatzerprobten Althund. Unserer Hauptaufgabe: Die Suche nach vermissten Personen im meist unwegsamem Gelände, zu der wir von der Polizei oder der Leitstelle gerufen werden. Immer wieder suchen wir ältere Menschen, die sich verlaufen haben, oder Unfallopfer die orientierungslos sind. Um dieses Aufgabe erfüllen zu können, trainieren wir zweimal wöchentlich 4 bis 5 Stunden in den uns durch freundliche Jäger/Förster zur Verfügung gestellten Wäldern oder unserem Übungsgelände in Hohenmemmingen. Außerdem freuen wir uns über jedes Abrissgelände, das wir nutzen dürfen. Je mehr unterschiedliche Umgebungen wir aus unserem Übungsbetrieb kennen, umso besser sind unsere Teams auf jede Situation vorbereitet. Wir sind für jedes neue Gelände sehr dankbar. Die Schulung unserer Hundeführer erfolgt im Rahmen der allgemeinen Ausbildungen des KV HDH im sanitätsdienstlichen Bereich und durch gesonderte Theorieabende in Bereichen wie Einsatztaktik, Orientierung oder Funkausbildung. Derzeit arbeiten zwei Hunde-Teams aus Heidenheim akriv in der Trümmergruppe des Landesverbandes mit. Diese Gruppe steht für überregionale Einsätze bereit.